Saisonrückblick

Die Tischtennis-Saison 2017/18 ist beendet. Der TSV nahm mit 9 Herrenmannschaften, 3 Jugendmannschaften sowie 2 Seniorenmannschaften am Spielbetrieb teil und konnte dabei zum Teil beachtliche Erfolge verbuchen. Drei der neun Herrenmannschaften schafften den Aufstieg in die nächst höhere Liga. Nachstehend die Ergebnisse der einzelnen Mannschaften im Überblick.

  1. Mannschaft – Landesliga
    Zu der Beginn der Saison hatte sich die Mannschaft zum Ziel gesetzt, den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern. Dann lief es bereits in der Hinrunde sehr gut und das Team um Mannschaftskapitän Michael Schaller kämpfte sich bis auf den 2. Tabellenplatz vor. In der Rückrunde konnte dieser Platz lange Zeit gehalten werden, so dass ein Relegationsspiel um den Aufstieg in die Bayernliga möglich erschien. Beim direkten Konkurrenten um den 2. Tabellenplatz, dem TSV Königsbrunn, vergab man dann trotz einer 6:3-Führung die Chance auf den Sieg und spielte 8:8 Unentschieden. Als dann Königsbrunn auch noch überraschend beim Tabellenführer und Aufsteiger TV Dillingen gewann, war klar, dass Königsbrunn beim Kampf um den Relegationsplatz die Nase vorn haben würde. Damit war die Luft raus und 1865 verlor noch das letzte Spiel gegen den Absteiger TV Waal, so dass man sich letztlich mit dem 4. Tabellenplatz begnügen musste. Vor dem Hintergrund des Saisonziels ist dies jedoch eine hervorragende Leistung unserer Ersten.
  2. Mannschaft – 2. Bezirksliga
    Die 2. Mannschaft war bereits in der vergangenen Saison dem Abstieg nur knapp entronnen. Damit war klar, dass auch in diesem Jahr das Ziel nur die Erreichung des Klassenerhalts sein konnte. Aber der Mannschaft gelang es, sowohl in der Vorrunde als auch in der Rückrunde in den entscheidenden Spielen gegen die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf zu punkten und so erreichte man am Ende einen sicheren 6. Tabellenplatz.
  3. Mannschaft – 3. Bezirksliga
    Die 3. Mannschaft war in dieser Saison von diversen Ausfällen und erheblichem Verletzungspech geplagt. So lag man nach Beendigung der Hinrunde als Drittletzter nur knapp vor den Abstiegsplätzen. In der Rückrunde lief es dann besser und am Schluss hatte man mit dem Abstieg nichts mehr zu tun und erreichte sogar noch einen 6. Tabellenplatz.
  4. Mannschaft – 1. Kreisliga
    Die 4. Mannschaft spielte in der 1. Kreisliga eine solide Saison. Frühzeitig war klar, dass man keine Chance haben würde, vorn um die Aufstiegsplätze mitzuspielen. Umgekehrt war man auch nie im Bereich der Abstiegsgefahr. Folgerichtig beendete unsere Vierte die Saison mit einem guten 5. Tabellenplatz.
  5. Mannschaft -2. Kreisliga
    In der Vorrunde dümpelte die 5. Mannschaft im vorderen Mittelfeld herum, konnte sich dann aber in der Rückrunde erheblich steigern. Man gab nur noch 2 Punkte ab und erreichte schließlich den 2. Tabellenplatz hinter dem SV Ampermoching, der zum Aufstieg in die 1. Kreisliga berechtigt.
  6. Mannschaft - 3. Kreisliga
    Die 6. Mannschaft wurde souverän Meister in der 3. Kreisliga und hatte zum Ende der Saison 8 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Lohhof. Damit gelang der Aufstieg in die 2. Kreisliga.
  7. Mannschaft – 3. Kreisliga
    Die 7. Mannschaft musste bis zum Schluss kämpfen, um den Abstieg aus der 3. Kreisliga zu vermeiden. Schlussendlich war der Abstiegskampf aber erfolgreich und die Mannschaft konnte sich noch bis auf den 7. Tabellenplatz vorarbeiten.
  8. Mannschaft – 4. Kreisliga
    Die Mannschaft wurde mit 2 Punkten Vorsprung vor dem SV Weichs Meister in der 4. Kreisliga und steigt damit in die 3. Kreisliga auf.
  9. Mannschaft – 4. Kreisliga
    Unsere 9. Mannschaft erreichte in der 4. Kreisliga einen guten 4. Tabellenplatz.

Mit 3 Mannschaften, die den Aufstieg in die nächst höhere Liga schafften, und ohne einen Abstieg war der Auftritt des TSV 1865 in der abgelaufenen Saison recht erfolgreich. Man darf gespannt sein, ob die Aufsteiger sich im nächsten Jahr in der höheren Spielklasse halten können.

Für unsere 3 Jugendmannschaften ging eine durchwachsene Saison zu Ende. Durch viele Absagen einzelner Spieler bei diversen Punktspielen verlor man ersatzgeschwächt so manches Spiel ziemlich unnötig. Am Ende erreichte die 1. Jugend in der 2. Bezirksliga den 6. Tabellenplatz und konnte damit den Abstieg vermeiden. Die 2. Jugend wurde ebenfalls Sechster in der 1. Kreisliga, während die 3. Jugend in der 2. Kreisliga am Ende den 3. Tabellenplatz belegte.  
 

Bei den Senioren wurde die Mannschaft der AK 70 Bayerischer Meister und qualifizierte sich damit für die Deutschen Meisterschaften, die Anfang Juni im hessischen Langenselbold ausgetragen werden. Die Mannschaft der AK 60 belegte bei den Bayrischen Meisterschaften den 2. Platz. Im Einzel haben sich bei den Senioren die Spieler Peter Kapitza (AK 75), Gerhard Witt (AK 70) und Hans Blum (AK 65) für die deutschen Meisterschaften qualifiziert.

20180325 104906

Die Mannschaft der AK 70

v.l.n.r.: Gerhard Witt, Alexander Braidt, Peter Kapitza, Heinz Wilke

 

Bei den deutschen Meisterschaften der Damen erreichte Maria Meyer in der Damen-D-Klasse einen hervorragenden 3. Platz.

Winfried Höser. (03.05.2018)

1. Mannschaft spielt 8:8 - Unentschieden in Königsbrunn

 

zum Spielbericht:

 

Senioren der AK 70 werden Bayerischer Meister

Bericht:

 

Doppelspieltag der 1. Mannschaft mit einem Sieg und einem Unentschieden

zum Spielbericht:

 

1. Mannschaft verliert Spitzenspiel in Dillingen mit 7:9

zum Spielbericht:

 

Erfolgreiche Minis

Bei den 35. Minimeisterschaften in Lauterbach siegte in der AK 3 Jakob Grüttner, souverän, ohne Satzverlust. Tolle Leistung!

In der AK 2 gelang das auch Sarper Amet. Er bewies Nervenstärke und setzte sich im entscheidendem Spiel im 5. Satz durch.

Nach Anfangsschwierigkeiten steigerte sich Philipp Stumpp und belegte den 3. Platz.

Alle drei qualifizierten sich somit für die Bezirksmeisterschaft am 8.04.18 in Moorenweis.

IMG 20180304 WA0000[1]

IMG 20180304 WA0001[1]

Stefan Bittl (5.03.18)

 

Dreifacher Sieg gegen den TSV Schwabhausen

Am Freitag, 23. Febr., mussten sowohl unsere 2. Mannschaft (2. Bezirksliga) als auch die 4. Mannschaft (1. Kreisliga) zeitgleich zum Punktspiel in Schwabhausen antreten. Und beide Mannschaften besiegten die Sportfreunde aus Schwabhausen jeweils mit 9:5. Am Samstag musste dann unsere 1. Mannschaft in der Landesliga ebenfalls gegen Schwabhausen an die Tische und ließ einen ungefährdeten 9:2 - Sieg gegen allerdings ersatzgeschwächte Schwabhausener folgen. Für die 2. und 4. Mannschaft waren das jeweils wichtige Punkte zum Klassenerhalt, für unsere Erste bedeutete der Sieg die Festigung des 2. Tabellenplatzes.

Winfried Höser. (27.02.2018)

 

Bayerische Einzelmeisterschaften der Senioren in Ochsenfurt

Mit Gerhard, Witt (AK70), Hans Blum (AK65) und Heinz Schmelzer (AK60) haben sich 3 unserer Spieler für die Bayerischen Meisterschaften qualifizieren können

Ergebnisse:

 

1. Mannschaft:  Erstes Heimspiel der Rückrunde endet mit Unentschieden

zum Spielbericht:

 

Hardy Schmitt feiert seinen 80. Geburtstag

Aus Anlass seines 80. Geburtstags gratulierte die gesamte Abteilung dem Jubilar. Abteilungsleiter Winfried Höser überreichte ein kleines Geschenk und würdigte die Verdienste von Hardy für die Tischtennis-Abteilung. So war er in den 70ger und 80ger Jahrem viele Jahre lang Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung und ist noch heute für den BTTV auf Bezirksebene aktiv. Hardy ist beim Verband zuständig für die Pokalwettbewerbe auf Bezirksebene und vertritt unseren Verein auf dem Bezirkstag.

20180212 195454

Winfried Höser  (14.02.1018)

 

1. Mannschaft gewinnt 9:3 in Hohenpeißenberg

zum Spielbericht:

 

1. Mannschaft des TSV beginnt die Rückrunde mit Unentschieden in Memmingerberg

zum Spielbericht:

 

Der TSV richtet die Pokalendrunde auf Bezirksebene am 25.02.2018 aus

Zur Übersicht:

 

Dachauer Winterturnier mit tollen Erfolgen für den TSV 1865

Fast 200 Tischtennis-Begeisterte, die zum Teil über mehrere hundert Kilometer angereist waren, trafen sich am Wochenende in der Sporthalle der Montessori-Schule und spielten beim traditionellen Dachauer Winterturnier den Sieg in den einzelnen Klassen aus. Das eingespielte Team der Turnierleitung sorgte für einen zügigen und reibungslosen Ablauf und so war die Stimmung in der Halle während der zwei Turniertage durchweg gut. Auch einige Zuschauer verfolgten die teilweise hochklassigen Spiele und erlebten auch die Erfolge der eigenen Sportler des TSV Dachau 1865.

Nachstehend die Top-Ergebnisse aus Dachauer Sicht:

Herren A-Klasse:
Sven Herbig und Heinz Schmelzer erreichten den 3. Platz im Doppel

Herren B-Klasse:
Einzel: 1. Platz durch Minki Chu
Doppel: 2. Platz durch Ahmed Khalifa an der Seite von Andreas Kühne (VfB Oberndorf)

Herren C-Klasse:
Einzel: 1. Platz durch Christian Zentgraf
Doppel: 2. Platz durch Andreas Wolfseher und Christian Zentgraf

Herren E-Klasse:
Einzel: 1. Platz durch Van Hong Pham, 3. Platz durch Van Toan Chu
Doppel: 1. Platz durch Van Hong Pham und Van Toan Chu

Die schönen Erfolge der Dachauer Spieler waren natürlich ein Highlight für unser Turnier. Die Abteilungsleitung dankt allen Mitgliedern, die bei Auf- und Abbau, Turnierleitung und Verkauf geholfen haben und damit zum Gelingen des Turniers beigetragen haben.

IMG 20180115 WA0000

Ein Blick in die Halle

Nach Turnier

Die Turnierleitung entspannt nach erfolgreichem Turnierverlauf

Winfried Höser (15.01.2018)

 

Spitzenspiel in der Landesliga endet Unentschieden

Im letzten Spiel der Vorrunde kam es zum Aufeinandertreffen des Tabellenzweiten (TSV Dachau 1865) gegen den Tabellenführer TV Dillingen. Das Spitzenspiel endete 8:8 Unentschieden.

TSV Dillingen 

Details siehe unter Spielberichte:

Winfried Höser  (10.12.2017)

 

Maxi Kistler wechselt vom TSV Schwabhausen zu 1865

 

Maxi Kistler begann seine Tischtennislaufbahn in der Jugend des TSV Schwabhausen, wo er mit der 1. Jungenmannschaft mehrere Aufstiege bis in die Bayernliga schaffte. Er war mehrfacher Kreismeister in den verschiedenen Altersstufen, feierte Erfolge bei der Oberbayerischen und errang mit der Jugendmannschaft die Deutsche Vizemeisterschaft. Bereits früh wurde er in die Herrenmannschaft des TSV Schwabhausen  integriert, wo er in der 3. Bezirksliga begann und den Durchmarsch bis in die Landesliga schaffte. Seit mehreren Jahren spielt er in der Landesligamannschaft des TSV Schwabhausen und erreichte dort als höchst Einstufung einen TTR-Wert von 1860 Punkten.

Maxi Kistler wechselt zur Rückrunde zum TSV Dachau 1865 und wird dort als die Nr. 1 unsere 2. Mannschaft verstärken. Gleichzeitig wird er in der 1. Mannschaft aushelfen, da dort aus beruflichen Gründen nicht immer alle Spieler bei jedem Spiel zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns über den Neuzugang und wünschen Maxi alles Gute in unserem Verein sowie den sportlichen Erfolg in Punktspielen für den TSV 1865 und bei Turnieren.

Maxi Kistler

Winfried Höser  (08.12.2017)

 

Wichtige Termine im Dezember/Januar

 

Samstag, 09. Dezember, 18.00 Uhr

Heimspiel 1. Mannschaft gegen den TV Dillingen (Tabellenführer gegen den Tabellen-Zweiten)

 

Freitag, 15. Dezember, 19.30 Uhr

Ranglistenbesprechung für die Rückrunde

 

Sonntag, 17. Dezember, 14.00 Uhr (Halle ab 13.00 Uhr geöffnet)

Gaudi-Turnier mit Punktvorgabe und ausgelosten Doppelpaarungen, anschließend gemütliches Beisammensein bei Punsch und Weihnachtsgebäck

 

Trainingsmöglichkeiten in den Weihnachtsferien:

Freitag, 22. Dezember ab 19.00 Uhr
Mittwoch, 03. Januar ab 19.30 Uhr
Freitag, 05. Januar ab 19.00 Uhr
Samstag, 06. Januar nach Verabredung
An den übrigen Tagen ist die Halle geschlossen.

In den Weihnachtsferien ist kein Jugendtraining. Ältere Jugendliche können wie immer beim Erwachsenen-Training mitmachen.

 

Wochenende 13./14 Januar

Dachauer Winterturnier

Winfried Höser  (02.12.2017)

 

Sportlerehrung der Stadt Dachau

Hans Blum bei der Sportlerehrung der Stadt Dachau von OB Florian Hartmann für den Titel des Bayerischen Meisters im Doppel bei den Senioren geehrt.

Hans Bayerischer

Heinz Wilke (30.11.2017)

 

1. Mannschaft verliert in Ingolstadt

Details siehe unter Spielberichte:

Winfried Höser (27.11.2017)

 

Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung am 28.11.2017

Am Dienstag, 28.11.2017, findet im Vereinsheim (Nebenzimmer) die diesjährige Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Die Abteilungsleitung lädt alle Mitglieder der Tischtennisabteilung zu der Versammlung herzlich ein und freut sich über zahlreiches und pünktliches Erscheinen. Die Tagesordnung hängt in unserer Halle aus.

Winfried Höser  (20.11.2017)

 

1. Mannschaft siegt auch in Waal

Am vergangenen Wochenende musste die 1. Mannschaft des TSV 1865 bem TV Waal antreten. Als Tabellenführer der Landesliga trat man bei den Schwaben, die im Mittelfeld der Tabelle rangieren, entsprechend selbstbewusst an. Gleich zu Beginn konnte durch Siege der Doppel Pielmeier-Güll/Schaller und Wengenmayr/Mühlsimer eine 2:0-Führung herausgespielt werden. Zwar gab es dann einen kleinen Dämpfer, als das bis dahin ungeschlagene Doppel Kramer/Altinger gegen Fabisch/Heim mit 2:3 unterlag. An den Spitzenbretten gab es dann jedoch durch Manfred Pielmeier-Güll und Mike Wengenmayr zwei Siege für Dachau und damit eine 4:1-Führung. Im mittleren Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Jonas Kramer verlor sein Spiel gegen die Nr. 3 des Gegners, Jörg Schönborn, knapp mit 2:3, während Michael Schaller seine Partie klar mit 3:0 gewinnen konnte. Im hinteren Paarkreuz gewannen Stefan Altinger und Klaus Mühlsimer ihre Spiele jeweils mit 3:1. Die Heimmannschaft aus Waal konnte dann noch einmal punkten, als ihre Nummer 1 gegen Pielmeier-Güll mit 3:1 die Oberhand behielt. Aber die an diesem Tag überragenden Dachauer Mike Wengenmayr und Michael Schaller gewannen jeweils auch ihre zweiten Einzelpartien und machten den Sack zum 9:3-Sieg der Dachauer zu.

Der TSV Dachau ist damit mit 12:2 Punkten weiterhin Tabellenführer, dicht gefolgt vom Ligafavoriten TV Dillingen, der mit 9:1 Punkten bisher allerdings zwei Spiele weniger ausgetragen hat.

Dachau muss in seiner nächsten Partie am  25.11. in Ingolstadt antreten. Am 9.12. kommt es dann in Dachau zum Spitzenspiel gegen den TV Dillingen.

Micha

Micha Schaller in Erwartung des Balles; im Hintergrund Jonas Kramer

Winfried Höser  (12.11.2017) 

 

1. Mannschaft durch Klaus Mühlsimer verstärkt

Nachdem Thomas Leidner aus privaten Gründen derzeit nur wenig zum Einsatz kommen kann, war es ein Glücksfall für unseren Verein, dass mit Klaus Mühlsimer ein zusätzlicher starker Spieler gewonnen werden konnte. Da Klaus in den letzten beiden Jahren nicht aktiv war, war er ohne die Notwendigkeit, die Wechselfrist einzuhalten, sofort für unsere Mannschaft spielberechtigt.

Klaus ist ein Defensivspieler mit ähnlichem Spielstil wie unsere Nummer Nr. 1, Manni Pielmeier-Güll. Er hat viele Jahre für den TSV Milbertshofen in der Oberliga und Regionalliga gespielt und war zuletzt bis 2015 für den FC Tegernheim aktiv. Früher erzielte er oft auch gute Ergebnisse beim Dachauer Wintertunier sowie beim Volksfestpokal-Turnier. Für uns ist es ein ausgesprochener Glücksfall, dass wir einen so erfahrenen und starken Spieler gewinnen konnten, der seine Mannschaftskameraden auch durch erfolgreiches Coaching unterstützt.

Klaus kam bereits in drei Spielen für unsere Erste zum Einsatz und führte sich trotz 2-jähriger Spielpause gleich mit einer 4:1 Bilanz im Einzel und mit 2:1-Bilanz im Doppel, wo er an der Seite von Mike Wengenmayr spielt, überaus erfolgreich ein.

Lieber Klaus, herzlichen Willkommen beim TSV.

Winfried Höser  (16.10.2017)

 

Neuzugang  Klaus Mühlsimer

Mühlsimer

 

1. Mannschaft siegt beim Spitzenspiel in Boos

Details siehe unter Spielberichte:

1. Mannschaft mit zwei Unentschieden gegen Erdweg und Königsbrunn

Manni
 Manni Pielmeier-Güll in Aktion

 Zu denSpielberichten:

1. Mannschaft auch im 3. Spiel siegreich

 

1. Mannschaft verteidigt Tabellenführung gegen Memmingerberg

1. Mannschaft 

 

Erfolgreicher Punktspielauftakt

1. Mannschaft

Erfolgreicher Start am 16.09. für die 1. Mannschaft im Auswärtsspiel gegen die 3. Mannschaft von Schwabhausen mit einem deutlichen 9:2 Sieg

Ergebnisübersich-click-TT:

7. Mannschaft

Im Heimspiel am 11.09. erkämpfte sich die 7. Mannschaft einen 8:6 Sieg gegen die 4. Mannschaft von Milbertshofen

Ergebnisübersicht-click-TT:

Heinz Wilke (17.09.2017)



Dachauer Winterturnier trotz widriger Wetterbedingungen gut besucht

Trotz widriger Wetterbedingungen fanden mehr als 200 Sportler den Weg nach Dachau und nahmen an unserem traditionellen Dachauer Winterturnier teil. Das Team der Turnierleitung unter Leitung von Ruth sorgte für einen zügigen und reibungslosen Turnierablauf und die Verkaufsmannschaft um Tom stillte Hunger und Durst der Spieler. Unser Partner TT-Xpert war mit einem Verkaufsstand präsent und hatte alle gängigen Tischtennisartikel im Angebot. Sportlich gab es spannende Ballwechsel und hochklassige Spiele zu sehen. Die Erfolge aus Dachauer Sicht:

Stefan Maier  3. Platz Herren-B

Stefan Maier und Puneeth Sridhar  3. Platz im Doppel bei Herren-B

Jonas Kramer  3. Platz im Doppel bei Herren-A

Nisar Mohamad  3. Platz im Damen-Doppel an der Seite von Hanna Heindel

Andreas Wolfseher  3. Platz im Doppel bei Herren-C

Winfried Höser  (16.01.2017)


1. Mannschaft spielt 8:8 beim TV Boos

Unsere 1. Mannschaft erreichte im ersten Spiel der Rückrunde ein 8:8-Unentschieden beim TV Boos. Näheres siehe unter
Spielberichte.

Winfried Höser  (16.01.2017)


Oberbayerische Seniorenmeisterschaften

Unter Spielberichte ist ein Beitrag von Gerhard Witt.

Zum Spielbericht: