Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Vereinsmeisterschaften 2016

 

Am Samstag, 17. Dezember, wurden die Vereinsmeisterschaften 2016 ausgetragen. Leider entsprach die Beteiligung nicht ganz den Erwartungen der Abteilungsleitung. Diverse Mitglieder hatten ihr Kommen zugesagt, erschienen aber leider dann doch nicht zum Turnier.

Da die 1. und 2. Mannschaft an diesem Tag zusätzlich noch im Wettkampfeinsatz bei Liga- bzw. Pokalspielen waren, mussten die Vereinsmeisterschaften geteilt werden. Die A-Klasse (1. und 2. Mannschaft) wird den Vereinsmeister erst Anfang nächstes Jahres ausspielen.

In der B-Klasse (3. - 5. Mannschaft) wurde Stefan Maier ohne Niederlage verdient Vereinsmeister. Die Ergebnisse im Einzelnen:

1.  Stefan Maier
2.  Eugen Heindel
3.  Heinz Wilke
4.  Charly Kratz
5.  Christian Zentraf
6.  Reinhold Unrecht

In der C-Klasse (6. - 8. Mannschaft und Hobbyspieler) hatten am Ende Stefan Bittl und Winfried Höser je eine Niederlage auf dem Zettel stehen. Bei zusätzlich gleichem Satzverhältnis entschied dann der direkte Vergleich zugunsten von Stefan Bittl. Die Ergebnisse:

1.  Stefan Bittl
2.  Winfried Höser
3.  Hermann Lautner
4.  Truong Van Oanh
5.  Pham Van Hong
6.  Chu Van Toan

Im Doppel wurden die jeweiligen Partner zugelost. Hier setzte sich die Paarung Charly Kratz/Chu Van Toan im Endspiel gegen Christian Zentraf/Hermann Lautner durch.

Trotz der nicht ganz befriedigenden Teilnehmerzahl waren sich alle Anwesenden einig, dass es eine spannende und gute Vereinsmeisterschaft unter der bewährten Regie von Eugen Heindel war.

Winfried Höser  (18.12.2016)

Jahreshauptversammlung: Abteilungsleitung im Amt bestätigt

 

Am 23.11. fand die Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung in der Vereinsgaststätte des TSV statt. Obwohl ein ganz wichtiger Punkt auf der Tagesordnung stand, nämlich Neuwahlen der gesamten Abteilungsleitung, waren nur 20 Mitglieder der Einladung gefolgt und nutzten die Gelegenheit, Fragen an die Abteilungsleitung zu stellen und sich über den derzeitigen Stand der Tischtennisabteilung zu informieren. 

Im Bericht des Abteilungsleiters gab Winfried Höser einen Rückblick auf das gesamte Jahr 2016. Er beleuchtete die Situation der einzelnen Mannschaften und hob auch die Erfolge der TSV-Spieler bei Turnieren etc. hervor. Besonders herausragend waren die Siege von Benni Sabo in der Herren-A-Klasse  und Minki Chu in der Herren C-Klasse beim Dachauer Winterturnier. Maria Meyer gewann das Doppel in der Damen-A-Klasse beim Volksfestpokalturnier. Auch diverse zweite Plätze gab es zu vermelden. Bei den Senioren konnten sich Hans Blum und Gerhard Witt für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Neben den rein sportlichen Belangen kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Das Grillfest im Sommer sowie der Vereinsausflug in die Partnachklamm waren gelungene Events. Eine Weihnachtsfeier ist für den 16.12. geplant. 

Kassenwart Reinhold Unrecht berichtete von einem positiven Kassenstand im mittleren vierstelligen Bereich. Einnahmen und Ausgaben bewegten sich im Jahr 2016 in etwa in der Waage. Die Abteilung muss zu Beginn jeden Jahres einen Haushaltsplan erstellen und dem Hauptverein zur Genehmigung vorlegen. Das Ziel der Abteilung, diesen Hauhaltsplan dann auch einzuhalten, wird unsere Abteilung im Jahr 2016 erreichen. 

Günter Meyer zeichnete ein positives Bild der Jugendarbeit. Die Entwicklung bei einigen Spielern ist sehr gut. Insbesondere auch im Bereich der 10-12-jährigen Kinder gibt es eine Gruppe von 5-6 Spielern mit viel Potenzial und großem Engagement, das auch von den Eltern unterstützt wird. Sorgen bereitet die Betreuung der Jugendmannschaften bei Auswärtsspielen. Hier gibt es leider nur wenige Mitglieder, die bereit sind, Jugendmannschaften zu fahren und zu betreuen. Unser Anspruch dabei ist, möglichst nicht auf Eltern zurückgreifen zu müssen, da dann zwar der Fahrdienst, nicht aber die qualifizierte Betreuung beim Spiel gewährleistet ist. Daneben wünschen sich die Jugendleiter noch mehr aktive Spieler, die bereit sind, um 18.00 Uhr oder 18.30 Uhr in die Halle zu kommen und den Jugendlichen als Sparringspartner zur Verfügung stehen.

Der Abteilungsleiter schloss die Berichte mit einem ausführlichen Dank an alle Jugendleiter, an die Mitglieder, die Turnierleitung und Verkauf bei Turnieren durchführen und an alle sonstigen Helfer. Ein besonderer Dank ging noch an Eugen Heindel als Stellvertreter und sportlicher Koordinator, der zurecht als „Seele“ der Abteilung bezeichnet werden kann. 

Die Abteilungsleitung wurde einstimmig entlastet. Andreas Wolfseher leitete im Anschluss die Neuwahl der Abteilungsleitung. Alle bisherigen Amtsinhaber wurden ohne Gegenstimme erneut ins Amt gewählt. Dies ist sicherlich ein Vertrauensbeweis und ein Ergebnis der engagierten Arbeit der gesamten Abteilungsleitung. 

Besonders geehrte wurden Charly Kratz für seine Verdienste um die Erhaltung des Materials der Tischtennisabteilung und für die Entwicklung und Anwendung der Konstruktion zur Verdunklung der Fenster, ohne die eine ordnungsgemäße Turnierdurchführung nicht möglich wäre. Des weiteren wurde Heinz Wilke geehrt für sein Engagement für den Seniorensport und die Betreuung der Abteilungs-Homepage. 

Zum Schluss der Versammlung gab Abteilungsleiter Winfried Höser noch einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2017. Hier ist unter anderem der Austausch zweier defekter Tische sowie die weitere Ausstattung von Mannschaften mit Trainingsanzügen geplant. Sollte sich der derzeit defekte Ballroboter nicht mehr reparieren lassen, muss zusätzlich ein neuer Ballroboter angeschafft werden. 

Winfried Höser  (24.11.2016)